Kunst im Auge des Laien

 

Kunst im Auge des Laien

 

 

 

Zuerst sollten wir uns die Frage stellen was Kunst ist…und jetzt wird es schwierig, Laut Duden ist es natürlich gleich erklärt und umwirbt den Begriff Kunst mit schöpferischem Gestalten, Substantiv und Feminin. Hilft für den einzelnen nicht weiter. Franz Marc oder Andy Warhol verstanden Ihre Kunst in der Gestaltung von Leinwänden. Jeff Koons fand seinen Ausdruck in einem Ballonhund, der für einen zweistelligen Million Betrag bei Christies verkauft wurde, der Ästhet Umberto Boccioni prägte die Kunstrichtung von Generationen. Neuzeit Künstler schicken Ihre Werke durch den Schredder, mmmh, Marketing oder Kunst? Also was ist denn nun Kunst - ein Porzellan-Urinal wie es Fontaine Duchamp 1917 erschaffen hat? Gefällt es? Ich vertrete die Meinung, und mehr kann es auch gar nicht sein, dass Kunst für jeden einzelnen, das ist, was er fühlt bei dem Betrachten eines Kunstwerkes, beim Verweilen und das Eindringen in das Werk, ein Zuspiel von Emotionen und Wahrnehmung der Objekte gepaart mit einer Geschichte. Kunst ist etwas für Schöngeister? Auch das möchte ich hier bestreiten, die Kunst der Natur uns Bilder zu geben, die nur einen Moment unseres Lebens sind, der klassische Sonnenauf- und-untergang, Blitze, die vom Himmel zur Erde fahren und uns mit Ehrfurcht und Respekt unseren Platz in dem Universum zeigen. Alles ist Kunst - es ist unsere Wahrnehmung des Moments, wenn man vor dem Höllentor von Auguste Rodin steht und sich dort die 7 Todsünden aus der göttlichen Komödie durch den Kopf gehen lässt, entsteht eine Art des Schauerns und Ehrfurcht, ob man gläubig ist oder nicht, es macht Angst. Aber es ist Kunst - es weckt Emotionen und einen Moment, an dem wir vielleicht mit etwas Demut durch unser Leben gehen. Kunst kann Freude und Angst machen, ein Lächeln und auch Tränen, aber das hilft uns auch nicht bei der Beantwortung der Frage - was ist Kunst? Mein Fazit - Kunst ist etwas Persönliches, ganz individuell mit Bildern, die ganz individuell in unserem Geist entstehen und damit fällt es mir schwer oder gar unmöglich die Frage so zu beantworten - zum Glück haben wir den Duden und eine Menge Kunstexperten, die uns ja helfen, Kunst zu erfassen. In erster Linie soll Kunst Spaß machen, Freude bringen und zum Denken anregen!

 

 

 

Ihr Lui von der Traumfabrik

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eli (Montag, 20 Mai 2019 15:29)

    Lieber Lui, danke für deinen ersten Artikel in unserem neuen Blog. Freue mich, jetzt regelmäßig von dir zu lesen�